Die Maurische Landschildkröte


Noch 3 Maurische Landschildkröten aus 2018 abzugeben

Auf dieser Internetseite geht es um die Maurische Landschildkröte der Unterart Testudo graeca ibera. (kurz TGI)
Ihre ursprüngliche Heimat hat diese Unterart in Südosteuropa, westl. Kleinasien, russische und georgische Schwarzmeerküste so wie dem Zentralkaukasus. Die Maurische Landschildkröte läst sich anhand des ungeteilten Schwanzschildes und auch durch die gut sichtbaren, seitlich des Schwanzes gelegenen Höckerschuppen leicht von der Griechischen Landschildkröte unterscheiden.

Maurische Landschildkröte

Viele Tiere die hier in Deutschland leben, wurden ursprünglich aus der Türkei eingeführt. Sie sollten ausschließlich bei Schildkröten – Züchtern gekauft werden, denn dort wird ihnen eine artgerechte Haltung geboten.
Sie sollten natürlich auch hier darauf achtetn, dass es sich um Privatpersonen handelt.  Es geht um das Wohlergehen der Tiere und nicht um das Geld, dass mit dem Verkauf verdiet wird.
Sehr wichtig ist zudem, dass zu den Tieren die passende Papiere mitgegeben werden und in den Monaten Oktober bis März keine Schildkröten einer Art gekauft werden, die eine Winterstarre zu halten haben.

Service-Tierheim